11. Januar 2013

Bund gelassen wegen möglichen EU-Verfahrens gegen Flugrouten

Berlin (dpa) - Das Bundesverkehrsministerium sieht einem möglichen Verfahren der EU-Kommission wegen der geplanten Flugrouten des Pannen-Airports Berlin Brandenburg gelassen entgegen. Aus den entsprechenden EU-Richtlinien ergebe sich keine Pflicht zu einer Umweltverträglichkeitsprüfung im Verfahren zur Festlegung von Flugrouten, teilte das Ministerium mit. Weil die Planer die Folgen neuer Flugrouten für Natur und Umwelt nicht geprüft hätten, empfiehlt das Umweltressort der EU-Kommission, wegen Verletzung europäischen Rechts gegen Deutschland vorzugehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil