16. August 2012

Bund und Länder planen Finanzspritze für Hauptstadtflughafen

Schönefeld (dpa) - Der Bund, Berlin und Brandenburg wollen den Hauptstadtairport mit einer Finanzspritze vor der Zahlungsunfähigkeit retten. Es werde ein Mix aus Eigenkapital, Überbrückungskrediten und Gesellschafterdarlehen, sagte Verkehrsstaatssekretär Rainer Bomba. Konkrete Summen wurden nach dem Treffen des Aufsichtsrats nicht genannt. Bisher wird damit gerechnet, dass Mehrkosten von etwa 1,2 Milliarden Euro fällig werden - unter anderem wegen der verschobenen Eröffnung. Offen ist weiter, ob der neue Termin im März noch steht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil