09. Oktober 2015

Bundesanwaltschaft lässt mutmaßlichen IS-Terroristen festnehmen

Karlsruhe (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat einen jungen Mann festnehmen lassen, der sich in Syrien der Terrororganisation Islamischer Staat angeschlossen haben soll - dann aber vor ihr geflohen ist. Nach seiner Auslieferung aus der Türkei sei der 19-jährige Deutsche am Stuttgarter Flughafen festgenommen worden, teilte die Karlsruher Behörde mit. Der junge Mann soll Anfang März nach Syrien gereist sein. Er habe an einer Schusswaffen- und Kampfausbildung teilgenommen. Er habe dann jedoch Bedenken bekommen und sei in die Türkei geflohen. 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil