15. Januar 2013

Bundesarbeitsgericht urteilt über Urlaub für Schichtarbeiter

Erfurt (dpa) - Das Bundesarbeitsgericht befasst sich heute mit der Urlaubsregelung für Schichtarbeiter im öffentlichen Dienst. Konkret geht es darum, ob in die Arbeitszeit fallende Feiertage beim Urlaub als Werktage zu behandeln sind oder nicht. Geklagt hat ein Mitarbeiter des Flughafens Münster/Osnabrück, dessen Arbeitgeber ihm im Urlaubsfall auch für den Feiertag einen Urlaubstag abzieht. Damit bekam der Flughafen in den Vorinstanzen recht. Der Kläger beruft sich auf das Bundesurlaubsgesetz, das Werktage als alle Kalendertage definiert, «die nicht Sonn- oder gesetzliche Feiertage sind».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil