21. April 2012

Bundesbank: IWF-Rettungsschirm könnte noch größer ausfallen

Washington (dpa) - Der auf eine Billion Dollar erweiterte Rettungsschirm des Internationalen Währungsfonds zur globalen Krisenabwehr könnte noch größer ausfallen: Neben den festen Zusagen für eine neue Finanzspritze von 430 Milliarden Dollar gebe es Absichtserklärungen von Ländern, die noch nicht genannt werden wollten. Das sagte Bundesbank-Präsident Jens Weidmann. Er sei zuversichtlich, dass daraus bis zum G20-Gipfel im Juni weitere feste Zusagen werden: Damit zeige die Staatengemeinschaft, dass sie bereit sei, Verantwortung für die globale Stabilität zu übernehmen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil