17. Dezember 2012

Bundespräsident dankt deutschen Soldaten in Afghanistan

Masar-i-Scharif (dpa) - Überraschungsbesuch kurz vor Weihnachten: Bundespräsident Joachim Gauck ist zu seinem ersten Besuch deutscher Soldaten in Afghanistan eingetroffen. Er landete mit einem Regierungs-Airbus im nordafghanischen Masar-i-Scharif. Dort wollte er nach Angaben des Präsidialamtes Soldaten, Polizisten und Entwicklungshelfern «Dank und Wertschätzung» für ihren Einsatz ausdrücken. Die Reise war aus Sicherheitsgründen vorher nicht angekündigt worden. Gauck wird von seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt begleitet. Er wird mehrere Tage in Afghanistan bleiben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil