19. Januar 2016

Bundesprogramm stärkt Paten und Gastfamilien für Flüchtlinge

Berlin (dpa) - Mit Hilfe von Patenschaften, Vormundschaften und Gastfamilien sollen junge Flüchtlinge den ungewohnten Alltag in Deutschland besser bewältigen. Das mit zehn Millionen ausgestattete neue Bundesprogramm «Menschen stärken Menschen» soll sie dabei unterstützen, sich schneller an die neue Heimat zu gewöhnen. Neben der staatlichen Verantwortung setzt das Programm auch auf Bürgerengagement, wie Familienministerin Manuela Schwesig sagte. Ein wichtiger Baustein sollen im Laufe des Jahres rund 25 000 neue Patenschaften sein, in denen Bürger Flüchtlinge unterstützen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil