13. April 2012

Bundesregierung besorgt wegen Koran-Aktion von Salafisten

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat besorgt auf die Ankündigung radikal-islamistischer Salafisten reagiert, Millionen Koran-Exemplare in Deutschland verteilen zu wollen. Das Bundesinnenministerium nehme die aktuellen salafistischen Bestrebungen sehr ernst, sagte ein Ministeriumssprecher in Berlin. Die Salafisten seien seit geraumer Zeit im Visier der Verfassungsschutzbehörden und würden seit Ende 2010 auch mit nachrichtendienstlichen Mitteln beobachtet. Die Salafisten kündigten im Internet an, unter anderem am Wochenende kostenlose Koran-Exemplare in deutschen Fußgängerzonen zu verteilen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil