22. Oktober 2013

Bundesregierung hebt Wachstumsprognose für 2014 leicht an

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum im nächsten Jahr leicht anheben. So rechnet sie für 2014 statt bisher mit 1,6 Prozent jetzt mit einem Zuwachs beim Bruttoinlandsprodukt von 1,7 Prozent. Das berichten die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» und die «Bild»-Zeitung. Das wurde der dpa in Regierungskreisen bestätigt. Für das laufende Jahr geht der Bund unverändert von einem Plus von 0,5 Prozent aus. Einzelheiten will Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler morgen in Berlin vorstellen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Aktuelle Wahlausgabe 2017

Am Wahlabend gingen die Ergebnisse der Gemeinden teilweise sehr spät ein. Deshalb verzögerte sich die Herstellung der gedruckten Ausgabe unserer Zeitungen stark. Wir bitten unsere Leserinnen und Leser die verspätete Zeitungszustellung zu entschuldigen. Hier finden Sie die aktuelle Wahlausgabe zum Nachlesen.

Anzeige
UMFRAGE
Wunschkoalition

Der neue Bundestag ist gewählt. Was ist Ihre Wunschkoalition?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil