20. August 2017

Bundesregierung setzt sich für Akhanli ein

Berlin (dpa) - Angesichts der drohenden Auslieferung von Dogan Akhanli durch Spanien an die Türkei ist die Bundesregierung alarmiert. Der Schriftsteller mit türkischen Wurzeln hat seit Jahren ausschließlich die deutsche Staatsbürgerschaft. Unbestätigten Berichten zufolge wird ihm die Mitgliedschaft in einer bewaffneten, terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Akhanli war im Urlaub in Spanien auf Betreiben der Türkei festgenommen worden. Außenminister Sigmar Gabriel hat mit der spanischen Regierung gesprochen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil