03. Oktober 2012

Bundesregierung verurteilt Angriff auf türkisches Dorf

Paris (dpa) - Die Bundesregierung hat den Granatenangriff auf ein türkisches Dorf nahe der syrischen Grenze scharf verurteilt. In einem Telefonat habe er seinem türkischen Amtskollegen Ahmed Davutoglu große Anteilnahme für die Toten und Verletzten übermittelt, die ihr Leben verloren haben, erklärte Bundesaußenminister Guido Westerwelle. Die Bundesregierung verurteile diese Gewalt in aller Schärfe. Westerwelle fordert die syrische Regierung auf, sich für die Gewalt zu entschuldigen. Ferner müssten die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen und die Familien der Opfer entschädigt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil