11. April 2012

Bundesregierung warnt Nordkorea vor Raketenstart

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat Nordkorea vor dem Start einer Langstreckenrakete gewarnt. Dies wäre eine Provokation und verstoße gegen die Vorgaben des UN-Sicherheitsrats, erklärte Vize-Regierungssprecher Georg Streiter. Auch die Wiederaufnahme der internationalen Gespräche über das Atomprogramm des Landes werde gefährdet. Nordkorea betankt eine Trägerrakete, die einen Satelliten ins All bringen soll und wird verdächtigt, mit dem Satellitenstart den Test einer Interkontinentalrakete verschleiern zu wollen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil