15. Januar 2016

Bundestag berät Gesetzespläne für «Girokonto für Jedermann»

Berlin (dpa) - Banken dürfen künftig niemanden mehr abweisen, der ein einfaches Girokonto eröffnen will. Der Bundestag beginnt heute in Berlin mit den Beratungen über die Gesetzespläne für ein «Girokonto für Jedermann». Nach dem Regierungsentwurf sollen alle deutschen Banken verpflichtet werden, künftig auch Obdachlose und Asylbewerber als Kunden zu akzeptieren. Nach Schätzungen der EU-Kommission aus dem Jahr 2013 haben bundesweit noch fast eine Million Menschen kein Girokonto.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil