09. November 2012

Bundestag beschließt einstimmig Ende der Praxisgebühr

Berlin (dpa) - Die Praxisgebühr wird nach einem einstimmigen Beschluss des Bundestags zum 1. Januar 2013 abgeschafft. Für das Ende der Zehn-Euro-Zahlung neun Jahre nach ihrer Einführung stimmten alle 548 Abgeordneten, die an der Abstimmung teilnahmen. Der Bundestag beschloss außerdem mit den Stimmen von CDU, CSU und FDP die Einführung des umstrittenen Betreuungsgelds. Die SPD will die Leistung für Eltern, die ihre kleinen Kinder zu Hause erziehen, vor dem Bundesverfassungsgericht zu Fall bringen. Grüne und Linke erwägen ebenfalls eine Klage.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil