28. Juni 2012

Bundestag debattiert über umstrittenes Betreuungsgeld

Berlin (dpa) - Schwarz-Gelb will heute den auch intern umstrittenen Gesetzentwurf zum Betreuungsgeld in den Bundestag einbringen. Ursprünglich war die erste Lesung des Gesetzentwurfs am 15. Juni angesetzt. Da aber 126 Koalitions-Abgeordnete fehlten, war die Sitzung abgebrochen worden. Vor allem die CSU dringt darauf, Eltern, die ihre bis zu zweijährigen Kinder nicht in einen staatlich geförderten Kindergarten schicken, künftig ein Betreuungsgeld zu zahlen - zunächst 100 Euro, später 150 Euro monatlich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil