25. Mai 2012

Bundestag verlängert Kosovo-Einsatz der Bundeswehr

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr bleibt ein weiteres Jahr im Kosovo. Der Bundestag verlängerte den Einsatz mit großer Mehrheit. 86 Prozent der anwesenden Abgeordneten stimmten dafür, als einzige Fraktion lehnte die Linke die Mission ab. Damit können weiterhin bis zu 1850 deutsche Soldaten in der früheren serbischen Provinz eingesetzt werden. Die Kosovo-Mission ist der längste ununterbrochene Einsatz der Bundeswehr im Ausland. Es ist zudem die zweitgrößte deutsche Auslandsmission nach der in Afghanistan mit rund 4700 Soldaten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil