13. Juli 2012

Bundesverkehrsministerium gegen Brüsseler TÜV-Pläne

Brüssel (dpa) - Das Bundesverkehrsministerium erteilt den Plänen von EU-Verkehrskommissar Siim Kallas für eine jährliche Hauptuntersuchung bei älteren Autos eine Absage. Auch Autofahrerverbände wandten sich gegen die Pläne. Die Gewerkschaft der Polizei meinte, für die Vermeidung von Verkehrstoten gäbe es wirksamere Strategien. Kallas hatte zuvor Pläne für eine Reform der Sicherheitsüberprüfung in Europa vorgestellt. Demnach will er Pkw ab dem siebten Betriebsjahr jedes Jahr zum TÜV schicken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil