27. Juli 2017

Bundeswehrsoldaten sterben bei Helikopter-Absturz in Mali

Berlin (dpa) - Beim Absturz eines Kampfhubschraubers vom Typ Tiger in Mali sind zwei Bundeswehrsoldaten ums Leben gekommen. Das teilte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit. Die Absturzursache ist noch ungeklärt. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung lägen nicht vor, sagte der Stellvertreter des Generalinspekteurs, Vizeadmiral Joachim Rühle. Es handelt sich um die ersten Todesfälle der Bundeswehr in einem Auslandseinsatz seit fast zwei Jahren. Laut einer UN-Mitteilung deuten erste Erkenntnisse auf technisches Versagen hin.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil