05. Mai 2012

Bus stürzt in Kanal - Mindestens fünf Tote in Norditalien

Padua (dpa) - Mindestens fünf Menschen sind bei einem schweren Busunfall auf der Autobahn A13 in Norditalien ums Leben gekommen. Der mit pensionierten Polizisten und deren Angehörigen besetzte Bus war aus noch ungeklärter Ursache bei Padua von der Fahrbahn abgekommen und in einen Kanal neben der Autobahn gestürzt. Zehn Menschen wurden verletzt, fünf davon schwerer, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Der Bus sollte die mehr als 20 Insassen aus der Region Rom zu einem nationalen Carabinieri-Treffen in Norditalien bringen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil