18. Februar 2016

Busunglück in Ghana: 71 Tote

Accra (dpa) - Im westafrikanischen Ghana sind 71 Menschen bei einem Busunglück ums Leben gekommen. Im Norden des Landes war ein Bus frontal mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Mindestens 23 weitere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Rettungskräfte schnitten Tote und Verletzte mit Kettensägen aus dem Wrack. Präsident John Dramani Mahama sprach den Familien der Opfer sein Beileid aus. Laut Augenzeugenberichten sollen die Bremsen des Busses versagt haben. Andere Augenzeugen sagen, beide Fahrzeuge seien zu schnell gefahren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil