23. September 2014

Buttersäure verletzt zwei Männer in Thüringen

Arnstadt (dpa) - Buttersäure hat zwei Männer in Thüringen verletzt. Die übelriechende Säure wurde nach Polizeiangaben durch ein offenes Badezimmerfenster ihres Einfamilienhauses in Arnstadt gekippt. Eine 38 Jahre alte Tatverdächtige aus Erfurt sei schon ermittelt worden, sagte eine Gothaer Polizeisprecherin. Die Hintergründe und ein mögliches Motiv der Frau sind noch unklar. Rettungskräfte brachten einen 52-Jährigen und seinen 29 Jahre alten Sohn laut Polizei gestern mit Atemwegsreizungen in ein Krankenhaus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil