02. Februar 2017

CAS-Urteil: Leverkusener Calhanoglu für vier Monate gesperrt

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusens Profi Hakan Calhanoglu ist von sofort an für vier Monate gesperrt und kann damit nicht mehr in dieser Fußball-Saison eingesetzt werden. Der Internationale Sportgerichtshof CAS bestätigte ein Urteil des Fußball-Weltverbandes FIFA aus dem Jahr 2016. Dem 22 Jahre alten Mittelfeldspieler wird Vertragsverletzung vorgeworfen. Schon im Bundesligaspiel morgen beim Hamburger SV darf Calhanoglu nicht spielen. Hintergrund des Urteils ist eine Auseinandersetzung zwischen Calhanoglu und dem türkischen Verein Trabzonspor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil