19. August 2012

CDU-Generalsekretär spottet über Kandidaten-Poker bei den Grünen

Berlin (dpa) - Der Spitzenkandidaten-Poker bei den Grünen für die Bundestagswahl 2013 sorgt in der CDU für Belustigung. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe sagte der «Bild am Sonntag», bald könne die Opposition eine ganze Fußballmannschaft der Möchtegern-Spitzenkandidaten aufstellen. Nach Parteichefin Claudia Roth und dem Fraktionsvorsitzenden Jürgen Trittin hatten auch Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt und Co-Fraktionschefin Renate Künast ihren Hut in den Ring geworfen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil