19. August 2012

CDU-Generalsekretär spottet über Kandidaten-Poker bei den Grünen

Berlin (dpa) - Der Spitzenkandidaten-Poker bei den Grünen für die Bundestagswahl 2013 sorgt in der CDU für Belustigung. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe sagte der «Bild am Sonntag», bald könne die Opposition eine ganze Fußballmannschaft der Möchtegern-Spitzenkandidaten aufstellen. Nach Parteichefin Claudia Roth und dem Fraktionsvorsitzenden Jürgen Trittin hatten auch Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt und Co-Fraktionschefin Renate Künast ihren Hut in den Ring geworfen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil