03. März 2013

CDU-Politiker Mißfelder für Waffenlieferungen an Syriens Opposition

Berlin (dpa) - Der Unions-Außenpolitiker Philipp Mißfelder hat sich für die Ausrüstung der syrischen Opposition mit Waffen ausgesprochen. Waffenlieferungen an die Opposition halte er für notwendig. Ausbildung und Ertüchtigung der Opposition würden durchaus Sinn machen, sagte der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag «Spiegel online». Die Bundesregierung unterstützt dagegen die Position der EU, die ihr Waffenembargo gegen Syrien verlängert hat. Allerdings wird die Lieferung von Militärgütern zum Schutz von Zivilisten erwogen, die nicht für den Kampf geeignet sind.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil