13. März 2018

CDU-Politiker warnt vor schlechtem Stil in Hartz-IV-Debatte

Berlin (dpa) - In der vom designierten Gesundheitsminister Jens Spahn losgetretenen Hartz-IV-Debatte warnt sein Parteikollege Kai Whittaker vor schlechtem Stil. «Von oben herab und belehrend sprechen viele Politiker in diesen Tagen über Hartz-IV-Empfänger», sagte der CDU-Arbeitsmarktpolitiker und Bundestagsabgeordnete. Dieser schlechte Stil sei beschämend und dürfe nicht zur Normalität werden. Spahn hatte mit der Äußerung, mit Hartz IV habe «jeder das, was er zum Leben braucht», eine Welle der Kritik auf sich gezogen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil