04. März 2013

CDU will vorerst keine Steuer-Gleichstellung der Homo-Ehe

Berlin (dpa) - Die CDU will vorerst keine steuerliche Gleichstellung homosexueller Lebenspartner mit der Ehe. Das jüngste Bundesverfassungsgerichtsurteil zum Adoptionsrechts werde umgesetzt, sagte Generalsekretär Hermann Gröhe nach einer Sitzung des CDU-Präsidiums in Berlin. Die CDU wolle aber nicht in Erwartung weiterer Rechtsprechung möglichem Handlungsbedarf vorgreifen. Der entsprechende Parteitagsbeschluss gelte nach wie vor, bekräftigen die CDU-Mitglieder. Thema der CDU sei eine stärkere Familienförderung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil