24. Juni 2012

CSD: Berliner Polizisten springen als Geburtshelfer ein

Berlin (dpa) - Die Polizei - dein Freund und Geburtshelfer: Weil eine Schwangere wegen der Parade zum Christopher Street Day in Berlin nicht rechtzeitig in eine Klinik kam, haben Polizisten bei der Entbindung geholfen. Im Stadtteil Kreuzberg kam im Auto der Eltern ein Mädchen zur Welt. Der Ehemann der 25 Jahre alten Mutter hatte die Beamten auf der Straße um Hilfe gebeten, da seine Frau schon in den Wehen lag. Weil viele Straßen für den Umzug gesperrt waren, könne er sie nicht zur Klinik fahren, klagte der aufgeregte 33-Jährige. Ein Polizist, auch ausgebildeter Sanitäter, half der Frau bei der Geburt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil