25. September 2013

CSU: Aigner wohl doch nicht Fraktionschefin

München (dpa) - Kurz vor der konstituierenden Sitzung der CSU-Fraktion wird immer wahrscheinlicher, dass die bisherige Bundesagrarministerin Ilse Aigner doch nicht Fraktionschefin wird.

Seehofer und Aigner
CSU-Chef Seehofer und Ministerin Ilse Aigner am Sonntag nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen. Foto: Peter Kneffel
dpa

Es sei mittlerweile klare Tendenz, dass sie ins Kabinett geht, hieß es am Mittwoch übereinstimmend aus CSU-Fraktionskreisen.

Erwartet wird, dass die Oberbayerin ein neu gezimmertes Superministerium übernimmt. Als Beispiel wurde ein um zusätzliche Kompetenzen erweitertes Wirtschaftsministerium genannt. Beste Chancen auf den Fraktionsvorsitz hätte dann der bisherige Staatskanzleichef Thomas Kreuzer. Der Schwabe, der schon einmal Vize-Fraktionschef war, war neben Aigner als zweiter Favorit für den Posten gehandelt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil