29. September 2013

CSU-Chef Seehofer schließt Steuererhöhungen strikt aus

Berlin (dpa) - Vor möglichen Koalitionsverhandlungen mit der SPD hat CSU-Chef Horst Seehofer Steuererhöhungen eine klare Absage erteilt. «Wir haben derzeit die höchsten Steuereinnahmen aller Zeiten, der Staat muss mit dem auskommen, was er hat», sagte Seehofer der «Bild am Sonntag». Deshalb kämen Steuererhöhungen für seine Partei nicht in Frage. Auch die Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn lehnte der Politiker ab. CDU/CSU und die SPD treffen sich voraussichtlich in der kommenden Woche zu ersten Sondierungsgesprächen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil