14. November 2016

CSU-Chef Seehofer verteidigt Steinmeier-Kandidatur als alternativlos

München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat die Unterstützung der Union für eine Bundespräsidentschaftskandidatur von Frank-Walter Steinmeier als alternativlos verteidigt. «Er ist ein guter Kandidat. Er ist gut geeignet, das gilt für die fachliche Seite und die menschliche Seite», sagte Seehofer nach einer Sitzung des CSU-Vorstandes in München. Die Unterstützung des amtierenden SPD-Bundesaußenminister in der Bundesversammlung habe auch rein praktische Gründe: «Unsere Entscheidung ist auf die Verantwortung zurückzuführen, die wir als CSU für das Land haben.»

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil