24. Oktober 2012

CSU-Sprecher soll gegen ZDF-Bericht über SPD interveniert haben

Mainz (dpa) - Ärger für die CSU: Laut «Süddeutscher Zeitung» wollte Parteisprecher Hans Michael Strepp einen ZDF-Bericht über den Landesparteitag der bayrischen SPD verhindern. Strepp bestreitet das - und bekommt Rückendeckung von Generalsekretär Alexander Dobrindt. Das ZDF bleibt bei seinem Vorwurf. Nach übereinstimmenden Schilderungen aus dem Sender habe Strepp deswegen den diensthabenden Redakteur angerufen, berichtete die «Süddeutsche». ZDF-Chefredakteur Peter Frey teilte mit, der Anruf sei eindeutig gewesen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil