02. September 2014

CSU-Vize Schmidt zollt Haderthauer Respekt

Berlin (dpa) - Bundeslandwirtschaftsminister und CSU-Vize Christian Schmidt bedauert den Rücktritt der bayerischen Staatskanzleichefin Christine Haderthauer. Sie ziehe die Konsequenzen aus «einer Gemengelage von rechtlichen Unsicherheiten und aus einer Belastung für den politischen Betrieb», sagte Schmidt im Deutschlandfunk. Haderthauer hatte wegen der sogenannten «Modellbau-Affäre» ihren Rücktritt erklärt. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt wegen Betrugsverdachts gegen die Politikerin. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer muss nun rasch die Nachfolge klären.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil