15. Juli 2013

CSU-Vorstand beschließt separate Forderungen für Bundestagswahl

München (dpa) - Der CSU-Vorstand will heute die separaten Forderungen der Partei für die Bundestagswahl beschließen. Das Papier ist «Bayernplan» betitelt. Darin sind die Punkte enthalten, die die CSU wegen des Widerstands der CDU nicht im gemeinsamen Wahlprogramm der Union unterbringen konnte. Dazu gehört unter anderem die Einführung einer Pkw-Maut auf Autobahnen. Kanzlerin Angela Merkel hatte der Maut erst vor wenigen Tagen bei der CSU-Klausur in Kloster Banz eine neuerliche Absage erteilt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil