13. Februar 2013

CSU beginnt Politischen Aschermittwoch

Passau (dpa) - Die CSU hat in Passau ihr traditionelles Aschermittwochs-Treffen begonnen. Begleitet von Marschmusik zogen Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber unter dem Jubel tausender Anhänger in die Dreiländerhalle ein. Die Halle bietet Sitzplätze für maximal 4000 Besucher. Bei der CSU wird zunächst Stoiber sprechen, danach ist die Rede von Seehofer vorgesehen. Bei der SPD treten unter anderem Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und Landtagswhl-Spitzenkandidat Christian Ude, auf. Es wird ein harter Schlagabtausch erwartet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil