29. November 2013

CSU billigt Koalitionsvertrag

München (dpa) - Als erste der drei beteiligten Parteien hat die CSU den schwarz-roten Koalitionsvertrag gebilligt. Parteichef Seehofer verteidigte zugleich SPD-Chef Gabriel und wies verfassungsrechtliche Bedenken gegen den SPD-Mitgliederentscheid zurück.

CSU-Chef Seehofer
CSU-Parteichef Horst Seehofer zu Beginn einer Sitzung von CSU-Vorstand und der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Foto: Tobias Hase
dpa

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil