04. März 2013

CSU bleibt bei Nein zu Gleichstellung der Homo-Ehe

München (dpa) - Die CSU bleibt bei ihrem Nein zu einer vollen Gleichstellung schwuler und lesbischer Paare - zumindest solange das Bundesverfassungsgericht keine anderen Vorgaben macht. Sie sähen da keinen Handlungsbedarf, sagte ein Mitglied der Parteispitze der dpa nach einer CSU-Präsidiumssitzung in München. Nur wenn das Verfassungsgericht anders entscheide, würde die CSU über Änderungen nachdenken. Diesen Kurs fuhr auch die CDU-Spitze: Sie seien vorerst gegen die Gleichstellung, so Generalsekretär Hermann Gröhe in Berlin.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil