14. Mai 2012

CSU droht mit Ende der Finanzhilfen für Griechenland

Berlin (dpa) - Die CSU hat mit dem Ende der deutschen Finanzhilfen für Griechenland gedroht, falls die künftige Regierung des Landes die Absprachen mit IWF und EU nicht einhält. Den Steuerzahlern sei ein Fass ohne Boden nicht zuzumuten, sagte CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt der dpa in Berlin. Der Bundestag habe die Finanzhilfen für Griechenland «an klare Bedingungen geknüpft, die nicht verhandelbar sind - auch in ihrer zeitlichen Dimension». Hasselfeldt stellte sich damit gegen Euro-Gruppen-Chef Jean-Claude Juncker, der Griechenland mehr Zeit zum Sparen geben will.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil