26. August 2012

CSU tritt neuen Koalitionsstreit über Griechenland los

Berlin (dpa) - Trotz einer Mahnung von Kanzlerin Angela Merkel zur Zurückhaltung hat die CSU neuen Koalitionsstreit über Griechenlands Zukunft im Euro losgetreten. An einem Ausscheiden Athens führe kein Weg vorbei, sagte etwa Generalsekretär Alexander Dobrindt. Kanzlerin Angela Merkel verlangte erneut Mäßigung: Jeder solle die Worte sehr wägen, sagte sie im ARD-Sommerinterview. FDP-Chef Philipp Rösler hat seine Haltung zum Umgang mit Griechenland inzwischen relativiert: Ein sagte, ein Verbleib Griechenlands in der Eurozone wäre wünschenswert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Plastikmüll

Sind Sie bereit, auf Plastikverpackungen zu verzichten?

UMFRAGE
Urlaub 2018

Welche Reise planen Sie in diesem Jahr?

Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil