25. September 2014

Cameron für britische Beteiligung an Luftangriffen gegen IS

New York (dpa) - Großbritanniens Premierminister David Cameron hat sich für eine Beteiligung seines Landes an Luftangriffen gegen Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat im Irak und in Syrien ausgesprochen. Sie seien mit etwas Bösem konfrontiert, gegen das sich die ganze Welt zusammenschließen müsse. Das sagte Cameron bei der Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York. Er werde, wie zuvor angekündigt, morgen das Parlament in London zusammenrufen, um dessen Zustimmung für eine Beteiligung an Luftangriffen einzuholen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Aus- und Weiterbildung
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil