29. September 2013

China eröffnet neue Freihandelszone in Shanghai

Peking (dpa) - Die chinesische Regierung hat in Shanghai die mit Spannung erwartete neue Freihandelszone eröffnet. Das meldete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. In dem Stadtteil der Hafenmetropole soll künftig erstmals mit der freien Konvertierbarkeit der chinesischen Währung experimentiert werden. Experten sprachen von einem Meilenstein auf dem Weg zur Liberalisierung des Yuan oder Renminbi, wie Chinas Währung auch genannt wird. Trotz der Eröffnung waren konkrete Richtlinien für die Freihandelszone zunächst nicht bekannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil