14. Dezember 2013

China gelingt seine erste Mondlandung

Peking (dpa) - Erstmals ist ein chinesisches Raumschiff auf dem Mond gelandet. «Chang'e 3» setzte in der «Bucht der Regenbogen» auf, ohne viel Staub aufzuwirbeln, wie das Staatsfernsehen berichtete. Im Kontrollzentrum in Peking brach spontaner Jubel aus. Als erstes wurden die Solarsegel ausgeklappt, um das Landefahrzeug mit Strom zu versorgen. China ist nach den USA und der früheren Sowjetunion die dritte Nation, die eine Mondlandung unternommen hat. Vor 37 Jahren ist zuletzt die sowjetische Sonde «Luna 24» auf dem Mond gelandet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil