05. März 2013

China steigert Militärausgaben um 10,7 Prozent

Peking (dpa) - China steigert seine Militärausgaben in diesem Jahr um 10,7 Prozent. Angesichts der Spannungen mit Japan und seinen Nachbarn um Inseln und Rohstoffvorkommen im Ost- und Südchinesischen Meer fällt der Anstieg der Verteidigungsausgaben wieder überdurchschnittlich hoch aus. Das zeigt der Haushaltsentwurf, der den Delegierten des Nationalen Volkskongresses vorgelegt wurde. Die Gesamtausgaben der Zentralregierung sollen nur um 8,4 Prozent wachsen. 2012 stieg der Militäretat real um 11,6 Prozent.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil