23. Juli 2012

Chinesen blättern 15 Milliarden für kanadische Ölfirma hin

Hongkong (dpa) - China sichert sich mit einem Schlag riesige Öl- und Gasvorkommen rund um den Globus: Der von Peking kontrollierte Ölkonzern CNOOC will die kanadische Förderfirma Nexen für 15 Milliarden US-Dollar in bar schlucken. Damit bekäme die Volksrepublik Zugriff auf Öl- und Gasreserven in Kanada, Nigeria, dem Golf von Mexiko und in der britischen Nordsee. Seit Jahren versucht China durch milliardenschwere Zukäufe im Ausland, seinen immensen Energiehunger zu stillen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil