22. März 2014

Chinesen entdecken mögliche neue Spur zu MH370

Peking (dpa) - Bei der Suche nach der vermissten Boeing haben Bilder eines chinesischen Satelliten die mögliche Spur der australischen Experten gestützt. Auf den Aufnahmen ist ein 22 Meter langes und 13 Meter breites Objekt im Indischen Ozean zu sehen. Nur 120 Kilometer von dieser Stelle entfernt hatten die Australier ebenfalls mögliche Spuren im Wasser entdeckt. Trotz intensiver Suche ist bis jetzt aber noch kein Treibgut in der abgelegenen Seeregion gesichtet worden. In dem Gebiet ist das Wetter meist unbeständig und der Wellengang hoch.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil