31. Dezember 2012

Christen in Syrien wehren sich gegen Missbrauch des Kreuzes

Damaskus (dpa) - Die syrische Führung will angeblich die Angehörigen der christlichen Minderheit in den Bürgerkrieg hineinziehen. Die von einem Christen gegründete oppositionelle Website «All4Syria» berichtet, an Straßensperren seien mehrfach Soldaten gesichtet worden, die auf ihrer Uniform ein Kreuz trügen. Ziel sei es, den Eindruck zu erwecken, die Christen kämpften mit dem Regime von Präsident Baschar al-Assad gegen die Rebellen. Bei den Soldaten soll es sich jedoch gar nicht um Christen handeln.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil