08. Juni 2012

Clinton trifft sich mit UN-Sondergesandten für Syrien

Washington (dpa) - US-Außenministerin Hillary Clinton und der UN-Syriengesandte Kofi Annan haben in Washington über die Eskalation der Gewalt in Syrien gesprochen. Annan bemängelte vor dem Treffen die Probleme bei der Umsetzung seines Friedensplanes und forderte «weiteren Druck» auf Damaskus. Schon gestern hatte er vor einem ausufernden Regionalkrieg gewarnt. Die USA bemühen sich darum, Russland in die Gespräche über eine Lösung einzubeziehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil