08. Februar 2016

Coldplay und Beyoncé bei Super-Bowl-Halbzeitshow gefeiert

Santa Clara (dpa) - Coldplay, Bruno Mars und Beyoncé sind für ihre Auftritte in der Halbzeitpause des Super Bowl vom Publikum gefeiert worden. Die britische Band Coldplay spielte vor den mehr als 70.000 Zuschauern im Levi's Stadium von Santa Clara unter anderem Teile ihrer Hits «Viva la Vida» und «Fix You». Bruno Mars sang «Uptown Funk», Beyoncé präsentierte ihren tags zuvor veröffentlichten neuen Hit «Formation». Vor dem Beginn des Finales der American Football League NFL hatte bereits Lady Gaga die US-Nationalhymne gesungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil