19. Juni 2013

Commerzbank streicht gut jede zehnte Stelle

Frankfurt/Main (dpa) - Die Commerzbank streicht bis 2016 rund 5200 Arbeitsplätze und damit gut jede zehnte Stelle im Konzern. Ein Teil sei bereits Anfang des Jahres beschlossen worden, über die noch ausstehenden 3900 Stellen sei jetzt eine Vereinbarung mit dem Betriebsrat erzielt worden, teilte die Bank mit. Ziel sei es, den Stellenabbau in vollem Umfang ohne betriebsbedingte Beendigungskündigungen zu realisieren, sagte Commerzbank-Vorstand Ulrich Sieber.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil