22. Mai 2013

«Costa»-Kapitän Schettino steht ab Juli vor Gericht

Grosseto (dpa) - Der Unglückskapitän der «Costa Concordia», Francesco Schettino, muss sich vor Gericht verantworten. Der Prozess gegen ihn soll am 9. Juli beginnen. Das hat der zuständige Richter entschieden. Er wies gleichzeitig alle Anträge der Verteidiger Schettinos zurück, die eine neue Runde der Beweisaufnahme um den spektakulären nächtlichen Unfall vor der Insel Giglio wollten. Dem Kapitän wird fahrlässige Tötung und Körperverletzung sowie Havarie und das Verlassen des Kreuzfahrtschiffes noch während der Evakuierung vorgeworfen. 32 Menschen starben bei dem Unglück im Januar 2012.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil