19. Juli 2012

Creditreform: Pleitewelle bedroht über 300 000 Stellen

Neuss (dpa) - Die steigende Pleitewelle in der deutschen Wirtschaft gefährdet nach Einschätzung der Wirtschaftsauskunftei Creditreform in diesem Jahr mehr als 300 000 Arbeitsplätze. Das wäre ein Anstieg um mehr als 27 Prozent gegenüber 2011. Hauptgrund für den deutlichen Anstieg seien die Pleiten von größeren Unternehmen wie Schlecker und Neckermann. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen könnte 2012 voraussichtlich um 7 Prozent auf 32 000 Fälle stiegen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil